Warum das Auslaufen Bitcoin Circuit von CME Bitcoin Futures den BTC-Preis auf bald über 8.000 $ vorschlägt

Am Freitag wurde berichtet, dass der Bitcoin-Future-Kontrakt der Chicago Mercantile Exchange mit Barausgleich für den Monat November von einer Reihe von Analysten als abgelaufen gemeldet wurde. Während diese Finanzderivate bar abgerechnet werden, deutet die Analyse eines führenden Kryptowährungshändlers darauf hin, dass der Auslauf der monatlichen Futures bedeutet, dass BTC eine positive Kursentwicklung in den kommenden zwei Wochen aufweist.

Warum der BTC-Preis nächste Bitcoin Circuit Woche voraussichtlich über 8.000 $ liegen wird

Der beliebte CNN-Händler Luke Martin Bitcoin Circuit veröffentlichte kürzlich eine Analyse über den Ablauf der monatlichen CME-Futures und deren Auswirkungen auf den BTC-Preis. Er stellte in seiner Forschung (die Daten vom Juni 2018 berücksichtigt) fest, dass sich die BTC in den ersten ein bis zwei Wochen nach Ablauf einer Zukunft weitgehend positiv entwickelt; Bitcoin erwartet eine Woche nach Ablauf einen durchschnittlichen Gewinn von 2,9% und zwei Wochen nach Ablauf von 3,9%.

Ja, ein durchschnittlicher Gewinn von 2,9% in einer Woche ist bei Kryptowährungsstandards nicht so viel, aber diese Statistiken zeigen, dass Bitcoins Ausrichtung in den kommenden Wochen positiv sein sollte, falls sich die Geschichte wiederholt.

Martins Analyse der CME-Abläufe bestätigt andere bullische Analysen, die von Investoren in der Branche vorgeschlagen wurden. Zum Beispiel schrieb Velvet, ein Händler, der den Rückgang von BTC auf unter 8.000 $, dann 7.000 $, teilweise voraussah, dass er denkt, dass Bitcoin im Moment extrem optimistisch aussieht.

Bitcoin Circuit Facebook

In früheren Berichten von NewsBTC bemerkte er, dass BTC ein fünfphasiges Wellenmuster beendet habe, das goldene Fibonacci Retracement Level im 50-tägigen gleitenden Durchschnitt abgeprallt sei und sich inmitten eines riesigen fallenden Keils befinde – alles Anzeichen dafür, dass die Kryptowährung um den Anstieg höher sei. Sein Diagramm impliziert eine Bewegung auf 8.600 $ in den kommenden Tagen.

CME Futures Netto-Negativ für Bitcoin

Während der Ablauf der Futures kurzfristig ein Netto-Positiv für den Preis von Bitcoin sein kann, sind sich einige Analysten sicher, dass die Kontrakte der CME die BTC langfristig tatsächlich unterdrücken.

In einem Gespräch mit dem populären Content-Ersteller Ivan on Tech sagte der renommierte Bitcoin-Ausbilder Andreas Antonopoulos, dass der CME-Futures-Markt wahrscheinlich viel mit dem Preisverfall von BTC in den letzten zwei Jahren zu tun hat:

„Wir wissen genau, dass, als die Bitcoin-Blase 2017 richtig schnell anstieg, das US-Finanzministerium beschloss, den Einsatz von Terminmärkten zu beschleunigen, um diese Blase zu stoppen.“

Das ist nicht nur eine Theorie. Der Vorsitzende der ehemaligen Commodities and Futures Trading Commission, Christopher Giancarlo, sagte in einem Interview mit CoinDesk, dass es die „CFTC, das Finanzministerium, die SEC und der damalige Direktor des[National Economic Council], Gary Cohn, waren, die die Bitcoin-Blase sprengten, indem sie die Einführung von Bitcoin-Futures ermöglichten.

Er erklärte: „Wir sahen eine Blase bauen und dachten, der beste Weg, sie zu lösen, sei, dem Markt zu erlauben, mit ihr zu interagieren.“

Selbst die Filiale der Federal Reserve in San Francisco hat dies bestätigt und in einem Mitte 2018 veröffentlichten Bericht offenbart, dass der „schnelle Hochlauf und der anschließende Preisverfall[von Bitcoin] nach der Einführung von Futures kein Zufall zu sein scheint“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.